JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com
Downloads | Data PDF  | Drucken |
Beitragsinhalt
Downloads | Data
Erbschaftssteuer – Wann und unter welchen Bedingungen muss gezahlt werden?
Bewegung am Immobilienmarkt Côte d'Azur
Sozialabgaben auf Erlöse aus Immobiliengeschäften - europarechtswidrig!?
Altes und Neues zum französischen Erb-und Erbschaftsteuerrecht
Die Liegenschaft, die Lasten schafft - Bauen, Kaufen, Vermieten, Verkaufen, Vererben...
Aktuell: Besteuerung von Wertzuwachs aus Immobilienverkäufen
Eigentum berechtigt – Steuer ist Diebstahl?*
Versteuerung französischer Immobilien-Nachlässe
Grundstücksbewertung: Erbschaft, Schenkung, Veräußerungsgewinn, Vermögenssteuer pp. Der Wert einer Immobilie spielt eine große Rolle. Entspricht der Marktpreis dem fiskalischen Wert?
Nachbesteuerung von «Schwarzgeldern» in Deutschland und Frankreich

 

 

Bewegung am Immobilienmarkt Côte d’Azur

Was tut sich am Immobilienmarkt der Côte d’Azur? Ein wieder spürbar gestiegenes Interesse an Objekten in verschiedenen Preissegmenten konstatiert das international tätige Maklerbüro für Luxus-Domizile «Koob & Theissen Immobilien» (K&T). Entscheidend sei für Interessenten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich nach wie vor die Lage einer Immobilie. Durchaus positiv beurteilt auch Stefan Kesting von «Kesting & Partner Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer» die aktuelle Entwicklung – trotz erkennbarer Höhen und Tiefen. Der deutsche Rechtsanwalt und Spezialist für französisches Recht ist seit über 15 Jahren im Frankreichgeschäft tätig und leitet seit fünf Jahren eine Niederlassung in Cannes.

Die Côte d’Azur ist und bleibt unter Europas Top-Drei-Immobilienstandorten und zieht die meisten Millionäre an, schrieb unlängst das Handelsblatt. Im Bild die Saint-Tropez-Villa eines Hamburger Verkäufers aus dem K&T-Portfolio.
 

Alle sprechen von «der Krise» auch auf dem Immobilienmarkt. Wie erklärt sich Ihr Optimismus?
K&T: Selbstverständlich schauen auch wir nicht durch die rosarote Brille. Unsere Kunden sind durchaus kritisch, wägen ab und prüfen Vor- und Nachteile genau. Fest steht jedenfalls, dass «die Krise» bei exklusiven Immobilien fast nicht spürbar ist – wobei exklusiv nicht unbedingt mit «teuer» gleichgesetzt werden kann. Es geht also aufwärts.

Nach Auffassung von K&T werden nach Jahren der Unsicherheit und Zurückhaltung aufgeschobene Kauf- und Verkaufsvorhaben nachgeholt. Können Sie dies aus juristischer Sicht bestätigen?

KESTING: Durch die steuerlichen und rechtlichen Unsicherheiten, bedingt durch den Regierungswechsel und die aleatorische französische Finanzpolitik – zum Beispiel stieg die Spekulationssteuer in wenigen Jahren von 16 auf 19 und dann sofort auf 34,5 Prozent; Steuerfreiheit anstatt nach 15 nach 30 Jahren, jetzt wieder nach 22 Jahren, aber nicht für die Sozialabgaben; Erhöhung der Erbschaftssteuer mit leichzeitiger Herabsetzung der Freibeträge; Erhöhung der Vermögenssteuer … – sind in letzter Zeit sicherlich Verzögerungen bei Immobilientransaktionen eingetreten. Wer sich rechtzeitig und richtig informiert, kann aus Unsicherheiten sogar Vorteile ziehen. Allerdings sollten Fragen im Vorfeld jeder Entscheidung unbedingt ausreichend geprüft werden.
K&T: Aus unserer Sicht ist die Zeit jetzt sogar optimal zum Zugreifen, denn nicht nur das im Süden auch im Winter oft schöne, warme Wetter trägt zur Kaufentscheidung bei – auch das Preisniveau ist ohne reellen Wertverlust attraktiv geworden.

Was gilt es, aus juristischer Sicht beim Kauf einer Immobilie in Südfrankreich zu beachten?
KESTING: Um den Erwerb sowohl steuerlich als auch juristisch zu optimieren, sollte man individuell An- und Verkaufsszenarien sorgfältig abwägen und auch Nachfolgeregelungen – Erbe, Schenkung, Immobiliengesellschaften... – bedenken, um finanzielle Nachteile zu vermeiden oder zumin- dest zu minimieren.

Wie kann ein deutscher Makler in diesem Bereich helfen?

K&T: Ein in Deutschland ansässiges Maklerunternehmen bietet nicht nur einen sprachlichen Vorteil. Unsere Dienstleistung ist ganzheitlich: Wir begleiten unsere Kunden in Frankreich persönlich, organisieren die Besichtigungen und gewährleisten durch unser Netzwerk den Zutritt zu lokalen Dienstleistern. So bleibt alles in einer Hand und bei einem Ansprechpartner.
Genügt beim Immobilienkauf oder -verkauf nicht auch die Beauftragung eines französischen Notars?
KESTING: Der französische Notar ist nicht nur obligatorisch, sondern steht auch für Fragen rund um die Transaktion zur Verfügung. Jedoch schafft erfahrungsgemäß die Nähe zum eigenen Rechtskreis beziehungsweise das Verständnis der eigenen Mentalität in Verbindung mit der entsprechenden Beratungskompetenz eine Vertrauensbasis, die gerade bei hochpreisigen Immobilien die Kaufentscheidung stark beeinflussen kann.



 



Rechtsanwä
lte
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
& Avocat*
(*in Kooperation)

 

HAMBURG BERLIN CANNES


Telefon Hamburg:
+49 (0) 40 / 3 86 86 58 86

Telefon Berlin:
+49 (0) 30 / 611 01 86 69

Telefon Cannes:
+33 (0) 6 46 75 79 49



Fax: +49 (0) 40 / 3 86 86 58 88
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Free Joomla Templates